Interessantes und Sehenswürdigkeiten

Legende

 

 

1. Die Düssel

Die Düssel ist ein ca. 40 km langer Nebenfluss des Rheins und Namensgeberin der Landeshauptstadt Düsseldorf. Im idyllischen Neandertal trifft Sie erstmals in Höhe eines restaurierten Kalkofens in der Nähe von Gut Thunis auf Erkrather Stadtgebiet und bildet dort den Grenzfluss zur benachbarten Kreisstadt Mettmann. Wenig später fließt sie vorbei an der romantisch gelegenen Winkelsmühle mit mächtigem Mühlrad und macht sich auf den Weg durch das Naturschutzgebiet zum Wanderclub. Ein begleitender Wanderweg führt teilweise dicht am Ufer vorbei und gibt viele schöne Einblicke auf die Flußlandschaft preis. Nach dem eiszeitlichen Wildgehege trifft sie beim Neandertalmuseum auf den Mettmanner Bach. Am Rabensteinschlängelt sie sich an der Fundstelle des Neandertalers vorbei und verläuft neben der Straße von Mettmann Richtung Alt Erkrath. Sie durchquert den Stadtteil im begradigten Flussbett, um danach in einer wunderschönen Auenlandschaft Richtung Düsseldorf-Gerresheim zu fließen. An der historischen Dammer Mühle endet ihr Verlauf im Erkrather Stadtgebiet. 

 

2. Naturschutzzentrum Bruchhausen

3. Sternwarte Neanderhöhe

4. Museum im Lokschuppen Hochdahl

5. 

6.

7.

 

 

Quelle: Broschüre Erkrath entdecken(AkTie)

 


E-Mail

Anfahrt