Maifest 2012 mit gleichzeitiger 30 Jahr Feier am 5.5.2012

Bericht und Bilder: Holger Johan

Trotz schlechten Wetters sollte es für die Besucher und natürlich auch für uns Jonges ein schöner Tag werden. Der Aufbautrupp war pünktlich um 10.00 Uhr vor Ort um den am Vortag bereits beladenen Hänger abzuladen, die Zelte aufzubauen und alles was dazu gehört. Thomas Leich war zu diesem Zeitpunkt schon dabei die Erbsensuppe zuzubereiten. Der Aufbautrupp ging zielgerecht vor und baute trotz einiger kleiner Widrigkeiten ein schönes kleines Zeltdorf auf welches bereits ohne Besucher und trotz Regens schon recht heimelig aussah.

 

Um 12.00 Uhr war alles fertig. Der Grillstand war bereit, Hilde und Birgit an der Kuchentheke brühten leckeren Kaffee dessen Geruch sich verführerisch auf dem Platz ausbreitete, der Bierstand war startklar und Thomas brachte den ersten großen Topf mit Erbsensuppe. Ganz langsam kamen auch schon die ersten Besucher, schleppend zwar aber stetig.

 

Heinz Bachert, unser seit vielen Jahren tätiger Disc Jockey legte die ersten "Platten" auf.

 

Der Baas, Alfred Niek, hatte seinen Niek Express schön geschmückt, gab es doch einen schönen Anlass. In diesem Jahr feiern die Ercroder Jonges ihr 30 jähriges Bestehen. Gegen 14.30 Uhr begrüßte Alfred die Anwesenden in seiner typischen Art. Insbesondere begrüßte er auch die Vertretungen der lokalen Karnevalsvereine " Die große KG" sowie "Die letzten Hänger" welche regelmäßig zu unseren Veranstaltungen erscheinen. Eine herzliche Begrüßung ging auch an Gerd Barthel, der Schulleiter der "Albert-Schweitzer-Schule" auf dessen Schulhof unser Maifest schon seit vielen Jahren stattfindet.

 

Gerd schnappte sich das Mikro und teilte den Besuchern mit, dass die Ercroder Jonges ihr Maifest auch im Jahre 2013 noch auf dem Schulhof der Albert-Schweitzer Schule feiern können. "Solange ich hier bin seit ihr mir immer herzlich willkommen" so Gerd.

 

Birgit Winandy, Gaby Bunk und Jürgen Hiltmann vom Karnevalsverein "Die letzten Hänger" übergaben Alfred einen Präsentkorb mit allerlei Köstlichkeiten. Gaby Bunk, die zweite Vorsitzende des Vereins und aktuelle weinkönigin von Erkrath liess es sich nicht nehmen ebenfalls eine kleine Rede zu halten in der sie vor allen Dingen die immer besser werdende Zusammenarbeit der Vereine hervorhebte. 

 

Natürlich war auch die Presse mit dabei obwohl an diesem Tag aufgrund der Landtagswahlen viele andere Termine für die Jungs und Mädchen der schreibenden Zunft es nicht einfach war alles unter einen Hut zu bekommen. 

 

Apropos Politik. Trotz der vielen Wahlkampfveranstaltungen konnten wir die stellvertretende Bürgermeisterin von Erkrath, Edeltraut van Venroy, Diethelm Beer und den Landtagskandidaten der SPD, Herrn Manfred Krick begrüßen.

 

So ganz langsam wurde es trockener und nun spielte auch "The Circle" auf. Manche legten nun ein wenig los und schwangen das Tanzbein.

 

Lustig war's. 

 

Ich glaube alle hatten ihren Spaß. Egal was für ein Wetter, die Ercroder Jonges verstehen es zu feiern. Aber auch der "Small Talk" kam nicht zu kurz. 

 

"Et wor schön!"


E-Mail

Anfahrt